« MBS REALbasic Plugins… | Home | Map of blog readers »

REAL Studio Training


English text below.

REAL Studio Training München

Nachdem im Jahr 2008 bereits eine Schulung in Frankfurt guten Anklang fand, organisierte Application Systems Heidelberg als deutscher REAL Studio Distributor zusammen mit Brainworks Training eine REAL Studio Schulung für den 28. und 29. Mai 2010 in München.

Einige Teilnehmer waren schon Donnerstags in München, so dass wir uns am Abend vorher zum Abendessen treffen konnten. Im Restaurant Löwenbräu, direkt neben Brainworks gelegen, genossen wir bayrische Spezialitäten und diskutierten über Wünsche für das Training und Erfahrungen mit REALbasic.

Am Freitag starte unsere Schulung in den brainworks Schulungsräumen. Beim ersten Mal weiß man nie, wie viele sich anmelden, aber mit 6 Teilnehmern waren wir gut besetzt, darunter sogar einige mit weiterer Anreise von der Nordseeküste. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde hatte jeder Teilnehmer die Gelegenheit seine Themenwünsche zu äußern, die alle an den zwei Tagen berücksichtigt wurden. Mit einem kleinen Programm für eine Einkaufsliste stiegen wir in REAL Studio ein. Den ganzen Vormittag verbrachten wir mit diesem Beispiel, wobei wir viel über Steuerelemente, Dateien und Druckfunktionen lernten. Zur Mittagspause gingen wir gemeinsam zum Griechen in den Biergarten. Die gesamte Verpflegung bei der Schulung ist übrigens in der Kursgebühr enthalten. Nachmittags ging es weiter mit einer Bilderdatenbank, einigen Beispielen zur Container Klasse, dem Declare Befehl und RBScript. Am Abend waren wir dann noch zu viert beim Italiener Abendessen. Gelegenheit Fragen zu stellen, Themen für Samstag zu besprechen und sich auszutauschen.

Am Samstag standen Netzwerkfunktionen auf dem Plan. Zuerst einmal ein einfacher Dateidownload von einer Webseite, dann das Verschicken einer Email. Ein weiters Beispielprogramm lädt mit einem HTTPSocket den aktuellen Euro/USD Wechselkurs von einer Webseite. Danach beschäftigten wir uns mit einem Chat Programm. Zuerst mit UDP Sockets ganz ohne Verbindungen mit Broadcasts im lokalen Netzwerk. Danach mit TCP Sockets zwischen zwei Computern. Mit dem ServerSocket konnten im 3. Chat Projekt dann mehrere Chats gleichzeitig laufen. Und durch die AutoDiscovery Klasse fanden sich dann die Chatpartner direkt ohne die IPs eintippen zu müssen. Da jedes Programm Einstellungen speichern muss, haben wir ein Projekt mit einem Modul für Preferences geschrieben. Zum Mittagessen ging es Samstags zum Italiener mit großen 32cm Pizzen. Nach der Mittagspause schauten wir uns anhand von zwei Beispielen intensiv die Dictionary Klasse an. An einem weiteren Beispiel haben wir uns Threads angeschaut um Aufgaben im Hintergrund zu erledigen. Danach beschäftigten wir uns mit den PDF Funktionen des MBS REALbasic DynaPDF Plugins: Rechnungen bzw. Briefe als PDF schreiben mit einem vorhanden PDF Dokument als Briefpapier. Zurück zum Netzwerk kamen wir mit einem Projekt, welches ein Formular auf einer Webseite abschickt. Dazu programmierten wir ein kleines Projekt für Twitter. Gegen Ende kamen wir zu den XML Funktionen in REAL Studio mit Beispielen zum Schreiben und Lesen von XML Dateien. Zum Schluss schauten wir uns noch ein paar Beispiele mit Diagrammen des MBS REALbasic ChartDirector Plugins an. Erfreulich war noch, dass zwei Teilnehmer von der Schulung am Freitag so begeistert waren, dass Sie spontan für Samstag verlängerten.

Wir danken Herrn Josef Neumaier und seinen Mitarbeitern für die nette Betreuung. Alle Teilnehmer bekamen von Application Systems Heidelberg das Buch "REALbasic für Einsteiger und Umsteiger" und von Monkeybread Software einen Gutschein über ein 6 Monatsabo für das REALbasic Developer Magazin geschenkt. Natürlich konnten die Teilnehmer alle Beispielprojekte mit nach Hause nehmen und wir freuen uns sie auf einer weiteren Schulung wieder zu sehen.

Euer Trainer Christian

REAL Studio Training in Munich, Germany.

After the training in Frankfurt in the year 2008 received good feedback, Application Systems Heidelberg, the official REAL Studio Distributor in Germany, organized together with Brainworks a REAL Studio training in Munich on 28th and 29th May 2010.

A few participants arrived on thursday, so we met for dinner. In the restaurant Löwenbräu, located next to brainworks, they serve excellent bavarian specialties. We discussed about REALbasic and expectations on the training.

We started friday in one of the training rooms in the brainworks office. On the first time, you never know how many attendees register, but with six attendees we were well-staffed. Not to mention that a few people had a long trip to come to Munich from the North Sea coast. All participants introduced themselves and expressed their wishes and topics to cover, which have been borne in mind. We started with a little shopping list project. We spend the whole morning to learn about controls, saving and loading text files and printing our shopping list. For lunch we went to a Greece restaurant with a beautiful beer garden. By the way all lunches, drinks and snacks are included in the training fee. On the afternoon we developed a picture database project. Also we learnt about the Container control, the declare command and RBScript with a couple of projects. For the evening a few of us met for dinner in a nice italian restaurant. The opportunity to ask questions, discuss topics for saturday and exchange experiences.

On saturday we had networking on the agenda: First a little file download from a website, second sending an email. Another sample project queried a website with a HTTPSocket for the current Euro/USD exchange rate. Next we started with a series of chat applications. First one using UDP Sockets with broadcasts in our local area network. Next one with TCP sockets between two computers. The third version uses a ServerSocket to allow several connections. Finally we added the AutoDiscovery class to find chat partners automatically on the local network without entering IP addresses. As every application needs to store settings, we wrote a project with a module to handle preferences. For our saturday lunch, we went to an italian restaurant with excellent 12.5 inches big pizzas. After lunch, we checked all the features of the dictionary class in two sample projects. In another sample we used threads to do work in background. Next we checked the PDF functions in the MBS REALbasic DynaPDF Plugin: How to write invoices/letters as PDF files using an existing PDF file as stationery. Back to networking we write a project to send a webform to a server. Our example posted messages to Twitter. Towards the end of our training we wrote two projects to write and read XML files. Finally we checked the chart options in the MBS REALbasic ChartDirector Plugin. We were happy that two participants were so excited about our Friday training, so they extended to stay for our Saturday training.

Thank you to mister Josef Neumaier and his staff for the excellent support. For our participants Application Systems Heidelberg donated a REALbasic book and Monkeybread Software donated a six month subscription for REALbasic Developer Magazine. Of course all participants received all example projects and we hope to see them again on one of the next trainings.

Your trainer Christian
30 05 10 - 15:41
one comment

Ich kam sogar aus Belgien und fuhr 780 km mit Auto. Die Sonntag Reise nach Hause war schon anstrengend, von 10.00 bis 22.00 U. Aber es hat sich gelohnt. Leider war den Einstieg ein bisschen schwer, weil ich sehr wenig Erfahrung habe mit RB, in Vergleich zu den anderen.
roland - 31 05 10 - 09:53


  
Remember personal info?

Emoticons / Textile


Notify:
Hide email:

Small print: All html tags except <b> and <i> will be removed from your comment. You can make links by just typing the url or mail-address.